Plagt dich mal ein Ungetier, ruf mich an, ich helfe Dir!

​Desinfektion ​​Kein Chance den Keimen

Bereits 1932 wurden 143 verschiedene Definitionen des Begriffs „Desinfektion“ zusammengetragen. Bis heute hat man sich nicht auf eine allgemein gültige Definition geeinigt. Grundlegend wird mit „Desinfektion“ ein Vorgang beschrieben, einen Gegenstand in den Zustand zu versetzen, in dem er keine Krankheitskeime mehr übertragen kann.

Die Griechen und Römer schufen in der Antike hervorragende hygienische Standards. Das Mittelalter hingegen zeichnet sich durch einen stetigen Verfall dieses Niveaus aus. Die Ausbreitung von Seuchen war die Folge. Diese wurden als Strafe Gottes hingenommen, die Menschen ergaben sich hilflos ihrem Schicksal. Ohne das Wissen um die mikrobiologischen Zusammenhänge wurden kranke Menschen eher instinktiv als bewusst außerhalb geschlossener Wohnsiedlungen isoliert und so das Schlimmste verhindert.

​Heute bestimmen weitreichende hygienische Verordnungen unser Leben. Dennoch kommt es infolge von Hygienemängeln immer wieder zu Krankheitsausbrüchen und Todesfällen. Das Thema Desinfektion ist daher aktuell wie immer. Mit unserem großen Knowhow unterstützen wir Sie bei der Umsetzung strikter Hygienerichtlinien und helfen Ihnen, Waren, Räume und Prozesse sicherer zu machen.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.